Die Studentin 'Entenarsch' ist hartnäckig.

Nicht leicht, sich mit diesem Namen einen akzeptierten Platz in der Pennymarkt-Hinterhof-Clique zu sichern.

Sie ist Außenseiterin. Scheinbar zu schlau, mit sich kümmernden Eltern, ohne große Geldsorgen.

Das, was sie raushauen könnte, besser gesagt rein in die Gruppe, sind ihr Führerschein und der Corsa ohne Klima.

Entenarsch könnte bei einer Suche zur Heldin werden, wären da nicht unter anderem ihre fragwürdigen Fahrkünste.

Die Fahrt nach vorn in den Süden, zunächst nur mit Affenhitze, Marie und Can, und die Suche nach Jo gehen langsam voran. Das aber bietet Zeit: Sich mit sich und anderen, Sorgen und Hoffnungen zu beschäftigen. Schließlich verbindet all die unterschiedlichen Typen ein gemeinsames Ziel: der 16jährige Jo muss zurück auf den Penny-Hinterhof.

Auch wenn und weil er Schuld ist an 'Entenarsch'.

 

Ein Coming-of-age-Roadtrip-Roman, der niemandem aus der heterogenen Gruppe einen Stempel aufdrückt. Dessen Figuren authentisch sind und bleiben und der mit spritzigen Dialogen unterhält.

Und der ausgezeichnet ist mit dem LUCHSpreis für Kinder-und Jugendliteratur.

 

Ach, und die Liebe, die Liebe spielt auch keine unwesentliche Rolle.

 

Ein Romandebüt, gut für jede Jahreszeit, gut für jung und alt, am besten für die nächsten Tage.

 

 

 

Instagram

Sabine Gelsing

Alle Rechte vorbehalten ®